Partner

Die drei Helmholtz-Zentren bilden die Basis des Projekts. Darüber hinaus ist SOOP offen für neue Partner aus Industrie, Zivilgesellschaft und Forschung. Kontaktieren Sie uns!

Website teilen

Konsortium

GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Das GEOMAR untersucht die chemischen, physikalischen, biologischen und geologischen Prozesse im Ozean und ihre Wechselwirkung mit dem Meeresboden und der Atmosphäre. Die Wissenschaftler:innen nutzen dafür eine hochmoderne Infrastruktur, wie zum Beispiel Forschungsschiffe und Tauchboote, Segeldrohnen und Unterwasserroboter. Mit seiner Spitzenforschung liefert das GEOMAR Erkenntnisse über die gesamte Bandbreite der Meereswissenschaft: Von der Analyse der komplexen Lebensgemeinschaften in den weltweiten Ozeanen, über die Auswirkungen des Klimawandels bis hin zu Praxisfragen wie Fangquoten für die Fischereiindustrie oder Methoden zur Bergung von Verunreinigungen. Ziel der Forschung am GEOMAR ist es, die Prozesse im Meer, ihre Auswirkungen auf das Klima und den Einfluss des Menschen auf die marinen Ökosysteme besser zu verstehen.

www.geomar.de

Kontakt

Dr. Toste Tanhua

GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel,
Chemische Ozeanographie

Düsternbrooker Weg 20
24105 Kiel

Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Als international anerkanntes Kompetenzzentrum der Polar- und Meeresforschung gehört das Alfred-Wegener-Institut zu den wenigen wissenschaftlichen Einrichtungen in der Welt, die in Arktis und Antarktis gleichermaßen aktiv sind. Es koordiniert die deutsche Polarforschung, erforscht aber auch die Nordsee und ihre deutschen Küstenregionen. Mit seiner innovativen Forschung, einer ausgezeichneten wissenschaftlichen Infrastruktur und langjähriger Expertise untersucht das Alfred-Wegener-Institut praktisch alle Bereiche des Erdsystems – von der Atmosphäre bis zum Grund der Meere. Das Klimageschehen der Erde zu verstehen, ist dabei zunehmend in den Mittelpunkt der wissenschaftlichen Arbeit gerückt.

https://www.awi.de/

Kontakt

Dr. Sören Krägefsky

Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), Technologieentwicklung

Am Handelshafen 12
27570 Bremerhaven

Helmholtz-Zentrum Hereon

Das wissenschaftliche Spektrum des Hereon umfasst Hochleistungswerkstoffe, Verfahren und umweltfreundliche Technologien für Mobilität und neue Energiesysteme. Darüber hinaus wird an Biomaterialien für die Medizin und zur Steigerung der Lebensqualität geforscht. Durch Forschung und Beratung stellt sich das Hereon lösungsorientiert den Herausforderungen des Klimawandels und ermöglicht durch umfassendes wissenschaftliches Verständnis ein nachhaltiges Management sowie den Schutz der Küsten und der Meeresumwelt. Vom Grundlagenverständnis bis zur praktischen Anwendung – das interdisziplinäre Forschungszentrum deckt ein einzigartiges Spektrum ab.

https://www.hereon.de/

Kontakt

Dr. Klas Ove Möller

Helmholtz-Zentrum Hereon
Kohlenstoff-Kreisläufe

Max-Planck-Straße 1
21502 Geesthacht