Datenerhebung für Tourismus und Küstenbehörden

Datenerhebung für Tourismus und Küstenbehörden: Innovation trifft Nachhaltigkeit
Bild_USE CASE 3

Durch die Erhebung und Auswertung von Küstendaten eröffnen sich neue Horizonte für den Tourismus und die Küstenbehörden. Wissenschaftliche Technologien ermöglichen es uns, Einblicke in die Küstenökosysteme zu gewinnen, die als Grundlage für nachhaltige Entscheidungen, Information der Gesellschaft und innovative Geschäftskonzepte dienen.

Technologien, Impact und Geschäftsmodelle

Der Aufbau eines umfassenden Küstenmessnetzes ist ein entscheidender Schritt hin zu einer nachhaltigen Küstenbewirtschaftung. Durch ein Netzwerk von Sensoren und Messstationen können Echtzeitdaten (NRT) zu Wasserqualität, und -temperatur sowie anderen Umweltfaktoren erfasst werden. Diese Daten sind essenziell, um auf Veränderungen schnell reagieren zu können und präventive Maßnahmen zu ergreifen.

Welche Technologien und Sensoren eingesetzt werden, hängt von den Anforderungen der touristischen Zielsetzung ab. Zu den möglichen Parametern gehören Umwelt- und Klimadaten, wie beispielsweise die aktuelle Wassertemperatur in Baderegionen. Innovative Geschäftsmodelle für den Tourismus können auf der Nutzung der erhobenen Küstendaten basieren:

 

Personalisierte Erlebnisse: Durch die Analyse von Umweltdaten können Tourismusunternehmen personalisierte und nachhaltige Erlebnisse für ihre Gäste schaffen. Die Datenanalyse kann helfen, die besten Zeiten und Orte für Wassersportaktivitäten zu bestimmen.

 

Kooperationen und Partnerschaften: Datenbasierte Einblicke ermöglichen Tourismusunternehmen, Partnerschaften mit lokalen Behörden und Naturschutzorganisationen einzugehen. Gemeinsam können sie Projekte zur Küstenpflege und -erhaltung fördern, die das touristische Angebot erweitern und gleichzeitig zum Schutz der Umwelt beitragen.

 

Bildungs- und Informationsplattformen: Möglich wäre die Entwicklung von Bildungsplattformen, die Touristen und Touristinnen über die lokale Küstenökologie informieren und sensibilisieren. Solche Plattformen können interaktive Karten, Echtzeitdaten und Hintergrundinformationen bieten, die das Bewusstsein für den Schutz der Küsten erhöhen.

Die Erhebung von Küstendaten eröffnet nicht nur neue Geschäftsmöglichkeiten im Tourismus, sondern trägt auch wesentlich zum Schutz und zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Küsten bei. Durch den strategischen Einsatz wissenschaftlicher Technologien können Unternehmen und Behörden gemeinsam eine Zukunft gestalten, die sowohl ökologisch als auch ökonomisch prosperierend ist. Die Daten, die wir heute sammeln, sind die Grundlage für die Lösungen von morgen.

In der aktuellen Aufbauphase von SOOP zeigt sich eine hohe Nachfrage aus dem Tourismus- und Freizeitsektor. Erste Prototypen zur Messung der Temperatur an Badestellen kommen bereits zum Einsatz:

  • Temperatursensoren von aquaObs (betrieben von SOOP) an der Badestelle Kiellinie

Mit dem Anklicken des Buttons willigen Sie der Datenübermittlung und Verarbeitung durch Youtube ein. Lesen Sie bitte vorher die Datenschutzinformationen

Mit dem Anklicken des Buttons willigen Sie der Datenübermittlung und Verarbeitung durch Linkedin ein.  Lesen Sie bitte vorher die Datenschutzinformationen